40 Jahre Kosmische Oktave

Am 2. Oktober 1978 entdeckte Hans Cousto die umfassende Bedeutung der Oktave, indem er dieses harmonikal-musikalische Basisgesetz über den Hörbereich hinaus auf alle Frequenzbereiche anwendete. Ein Oktavton hat die doppelte oder halbe Frequenz eines Grundtones. Durch Oktavierung über verschiedene Schwingungsbereiche hinweg lassen sich nun Weltraumzyklen, Rhythmen. Töne, Farben, Atome und Moleküle und jegliche andere Frequenzen harmonikal verknüpfen. Die Kosmische Oktave — so die Bezeichnung, die sich für die universelle Anwendung eingebürgert hat — dient mittlerweile weltweit als Grundlage beispielsweise in der Stimmgabel-Tonpunktur mit planetaren Frequenzen, beim Instrumentenbau und Komponieren von Musik, bei Wasserstoff-, THC- und anderen Molekülvertonungen,  in der farbgraphischen Musiknotierung und in vielen anderen Bereichen.

Am 2. Oktober 2018 wird in Berlin das 40-jährigen Bestehen der Kosmischen Oktave im Rahmen einer MYSTIC ROSE Party gefeiert, die selbst ihr 24-jähriges Jubiläum zelebriert. Nachfolgend das Partyprogramm:

40 Jahre Kosmische Oktave

The 24 Year Mystic Rose Celebration meets 40 Jahre Kosmische Oktave

Underground:
40 Jahre Kosmische Oktave von Hans Cousto
23:00 B. Ashra – LSD Tuning (Live) – Klangwirkstoff Rec.
00:00 Hans Cousto: “Vom Pilztripp zur Industrienorm“ (Vortrag)
00:45 Steffen@pcr.vision – Planetary Cymatic Resonance
01:30 Norbert Böhm: „Die Sphärenmusik auf die Erde holen“ (Vortrag)
02:15 Akasha Project (Live) – Klangwirkstoff Rec. / Planetware Rec.
03:45 Robert Templa – Eintakt Rec. / Separated Beats
05:30 Korpus – 5 Senses – Neu Kaledonien

Mainfloor:
22:00 Lars Lee – Magic Phangan Rec – Berlin
02:00 LIVE: Koxbox – Zero One Label – Ibiza
03:30 LIVE: Hujaboy – Zero One Label – Israel
05:00 LIVE: Arcon – Zero One Label – Ibiza/Israel
06:30 LIVE: Liquid Soul – Iboga Rec – Schweiz
08:30 Joanna – Waldfrieden OA – Berlin

Dragonfloor:
01:00 LIVE: Pi & Miko on Magic Violin – Berlin / Hannover
05:00 Pissenisse – Schlüppa Tape Tuning – Berlin

Separee:
02:00 …Surprise

Visuals & Arts:
Bast-Art 23 – Hamburg
Augenschmaus – Berlin
Body painting by B-Painted
Laser & Lights

Specials:
Big Buffet by Adel Oworu
Geburtstagstorte von Wonne
Spacebar by Ganesh
Chaishop

Eintritt (inkl. Garderobe und Buffet): 25 Euro

Veranstaltungsort:
KitKat
Köpenicker Str. 76
10179 Berlin


B. Ashra’s “Venus Meditation”


Es gibt eine neue CD von B. Astra: “Venus Meditation”. Mit dieser knüpft er an sein erfolgreiches Werk “Om Meditation” an. Beide CDs sind besonders für Meditationen geeignet, wie auch für therapeutische Anwendungen, Rituale jeglicher Art, zur Tiefenentspannung oder einfach nur zum Genießen.

CD von B. Astra: “Venus Meditation”

B. Ashra verzichtet auch bei der “Venus Meditation” bewusst auf größere Spannungsbögen, so das der Venus-Grundton seine größtmögliche Wirkung entfalten kann.

Unser Nachbar-Planet Venus umrundet die Sonne in rund 224,7 Tagen. 32 Oktaven höher ist das ein Ton A 221,23 Hz und weitere 41 Oktaven die Lichtfarbe gelborange.
Für ausführliche Informationen zur Venus-Stimmung bitte hier klicken.

Den alten Römern galt der Planet Venus als Göttin der Liebe, des erotischen Verlangens der Schönheit und Philanthropie. Das ihr beigeordnete Tier ist der Delphin. Aus diesem Grund sind auf einigen Passagen dieses Albums Delphingesänge zu hören, die im Atlantik bei Gomera aufgenommen wurden.

Die CD “Venus Meditation” ist im Planetware-eShop erhältlich: hier klicken
(ohne Versandkosten in Deutschland)

AstroMUSICology

Das Label Klangwirkstoff Records feiert mit einer Party am 27. August 2016  in Berlin sein 10-jähriges Jubiläum. Wie Planetware befasst sich auch Klangwirkstoff ausschließlich mit den Naturverhältnissen der Kosmischen Oktave. Was wäre angemessener als diesem Jubiläum mit einer Live-Horoskop-Vertonung die Ehre zu erweisen.

Das Projekt Starsounds stellt hierzu sowohl die Planeten-Konfiguration dieses Tages, als auch das Horoskop der Gründung von Klangwirkstoff Records musikalisch dar. Der Musiker ist Steve Schroyder.  Er wird die von Fritz Dobretzberger aus den planetaren Verhältnissen abgeleiteten Tonleitern live umsetzen.
Ausführliche Projekt-Informationen auf der Webseite
http://www.planetware.de/musik/horoskopmusik.html

Die Klangwirkstoff Ambient Party hat natürlich noch viel mehr zu bieten: Livemusik auch von Akasha ProjectB.AshraDevas & Somnambule, Rainer von Vielen, TV Victor und Motom. Zudem eine Reihe von DJs, einige Performances, Lesungen und Videokünsttler. In einem Vortrag stellt der Entdecker der Kosmischen Oktave Hans Cousto u.a. sein neues Buch “Heilsame Frequenzen” vor, das er zusammen mit Thomas Künne geschrieben hat.

Ausführliche Informationen zur Klangwirkstoff-Party unter
http://www.klangwirkstoff.de/html-de/aktuell.html und
https://www.facebook.com/events/228969810826286/

Am 26.07.2016 erschien im Feuilleton der Neuen Zürcher Zeitung der lesenswerte Artikel “Brüche in den ruhigen Flächen über innovative Entwicklungen des Genres Ambient Musik. Unter anderem wird auch auf Klangwirkstoff Records verwiesen.


 

Klangwirkstoff 2013

Das Musiklabel Klangwirkstoff Records und Planetware sind Geschwister im Geiste der Kosmischen Oktave — der harmonikalen Formel zur Verknüpfung von molekularen oder planetaren Rhythmen mit Musik und Farben.

Im Herbst 2007 feierte das Label seinen Einstand mit der Veröffentlichung  der 2CD “Active Agent of Sounds“, feierlich präsentiert bei der Veranstaltung “Klangwirkstoff Release Party & Kongress für multimediale Bewusstseinsforschung und Harmonik” im Ritter Butzke, Berlin-Kreuzberg.  Das Veranstaltungskonzept — vor Mitternacht zwei Stunden Vorträge, danach Live- und DJ-Musik  auf mehreren Dance- und Ambientfloors— kam beim Berliner Publikum derart gut an, das die Klangwirkstoff Party seitdem jährlich stattfindet.

Nun erscheint im Herbst die 2CD “Active Agent of Sound II” — ebenfalls eine Ambient Compilation — und das wird selbstverständlich wieder gefeiert. Das Motto der Releaseparty am 27.09.2013 im Ritter Butzke  ist “Klang und Schamanismus“. Vorträge von Hans Cousto, dem Entdecker der Kosmischen Oktave, und der Schamanin Nana Nauwald eröffnen den Abend. Als Deutschland Premiere wird der 30-minütige experimentelle Dokumentarfilm “Atropa” von Peter C. Beyer gezeigt. Ab Mitternacht bis in die Vormittagsstunden Klangkunst, unter anderem von Akasha Project, B. Ashra, Motom und vielen mehr.

Zudem zwei Performances, u.a. von Eru & Seven of Eglise mit Musik in Jupiter-Stimmung. Weitere Spezialitäten neben den 2 Ambient- und 2 Dancefloors sind die Sensatonic Spacebar und einige Infotheken, u. a. von Planetware.

Ausführliche Informationen zur Klangwirkstoff Release Party 2013: hier klicken


Radiointerview mit Hans Cousto und B.Ashra

Das Gespräch fand im Oktober 2010 statt, aber das Thema ist so zeitlos aktuell wie kein anderes: Im Studio Ansage / Radio F´hain aus Berlin Friedrichshain sprechen der Fachbuchautor Hans Cousto und der Musiker B. Ashra (aka Robert Templa) über die Kosmische Oktave und deren planetaren und molekularen Stimmtöne. Entsprechende Musik ergänzt das Interview.


Direktlink