Gong Master Training

Vom 23. bis 28. Juli 2015 wird Hans Cousto Vorträge und Workshops im Rahmen des Gong Master Training im Centro di meditazione Fontallorso in der Toskana, Italien halten. Die Teilnehmer erwartet ein interessantes, reichhaltiges Programm.

Für ausführliche Informationen über Cousto´s Beiträge bitte hier klicken.

Weitere Referenten und Musiker sind Christof Bernhard, Aidan McIntyre und Marisa Giorgini. Über das Gesamtprogramm informiert ein PDF auf englisch und auf italienisch.


 

Sphärenmusik – Klang der Einheit

Beim hEimWeRTs Kleinkunstfestival Brandenburg, das vom 4. bis 6. Oktober 2013 stattfand, referierten Hans Cousto und Norbert Böhm über die Kosmische Oktave und den Klang der Einheit.*)

Jens Zygar brachte dem Publikum die kosmischen Klänge in der Praxis nahe, indem er ein Gongkonzert gab und davor einen Kurs zum Spielen der Planet Gongs.

*) Der universale Ton der Einheit ist die höchste theoretisch relevante Frequenz und resultiert aus der Vereinigung von Gravitationstheorie, Relativitätstheorie und Quantentheorie am Objekte eines Schwarzen Loches von Mindestgröße, der natürlichen Einheit(aus den “Stimmtabellen zum Kammerton der Planckschen Maßeinheit der Zeit, zum Kammerton der reduzierten Planckschen Maßeinheit der Zeit und zum Ton der Einheit berechnet nach den Angaben von Norbert Böhm auf Basis der Vereinigung der physikalischen Theorien).
Diese und weitere Texte zum Klang der Einheit von Norbert Böhm unter http://friedenswarte.de/texte-zum-einklang/

Video: “Sphärenmusik – Der Klang der Einheit (Teil 1)

Video: “Sphärenmusik – Jens Zygars Gong Kosmos (Teil 2)

 

Planetare Gamelan Gongs

Enrico Galvini ist Musiker und Bewohner des Planeten Erde. Zur Zeit wohnt er in Costa Rica und betreibt dort Bodhisattva Music.

Als er noch auf Bali lebte, hat er — beeinflusst durch Hans Cousto’s Publikationen über die Kosmische Oktave — die Frequenzen von Gongs des Gamelan Orchesters untersucht und zu seinem Erstaunen sehr oft Übereinstimmungen mit den planetaren Tönen gefunden. An nur drei verschiedenen Orten konnte er Gongs messen in den Stimmungen der Sonne, der Erde, des Mondes und auch der Planeten Neptun, Mars und Venus.

Enrico Galvini hat Videos gemacht, in denen er solche Gongs vorstellt und dabei in groben Auszügen das Prinzip der Kosmischen Oktave nach Hans Cousto erklärt. 

Angesichts der Tatsache, das insbesonders ein junger Künstler froh über jeden eingenommenen Céntimo ist, können wir über die den Videos vorgespannte Werbung hinwegsehen und einfach den Ton kurz wegdrehen ;-)

EARTH  GONG

MOON GONG 

SUN GONG & PLATONIC YEAR GONG 

 

Star Sounds Orchestra 2013

1989 trafen sich die beiden Musiker Steve Schroyder und Jens Zygar bei einem Workshop mit Hans Cousto zum Thema “Kosmische Oktave“. Nachdem dann auf Anregung Jens Zygars die Gongschmiede PAISTE mit der Herstellung der Planet Gongs begann und den Perkussionisten mit einem kompletten Gongset ausstattete, gründeten die beiden das
Star Sounds Orchestra
. Zwei Jahre später erschien ihr Trend setzendes Debütalbum “Planets”.

Von Anfang an aber spielt das SSO ihre Musik am liebsten live. Der archaische Naturklang der Planetengongs, kombiniert mit Steve Schroyder’s präzisen elektronischen Sounddesign, bildet dabei einen einzigartigen Klangkörper. Ob das Duo nun ein sphärisch meditatives Ambiente gestaltet oder den Dancefloor mit neopsychedelischen Rhythmen voran treibt, immer wieder vermittelt die Stimmung ihrer Konzerte ein Gefühl des Miteinanders und des Eins-Seins mit unserer planetaren Gegenwart.

Und so findet ihre nun knapp 25-jährige Welt-Tournee auch 2013 ihre Fortsetzung.
Hier die bisher feststehenden Termine:

Sa. 27. April 2013 Kurhaus Wiesbaden Klangtage Wiesbaden
Sa. 04. Mai 2013 Villa Leon, Nürnberg Klangtage Nürnberg
Fr. 10. Mai 2013 Theaterfarbrik München Hallucination Generation
Sa. 11. Mai 2013 Klangheilzentrum München Klangtage München
Fr. 24. Mai 2013 Open Air Lübz Psychedelic Experience
Fr. 19. Juli 2013 Open Air Stölln Antaris Festival
Fr. 02. August 2013 Open Air bei Wiener Neustadt, Österr. Flow Festival
Di. 06. August 2013 Open Air, Ungarn, OZORA Festival
Mi. 14. August 2013 Open Air, Portugal Freedom Festival
Sa. 12. Oktober 2013 Kurhaus Oy-Mittelberg:
SSO KONZERT ABGESAGT
Klangtage Allgäu

♥ Star Sounds Orchestra feat. Irina Mikhailova


 

SpaceBrothers in Koh Phangan

Anlässlich des umjubelten Konzertes beim Half Moon Festival am 18. Januar 2013  stellt Phanganist.com in dem Artikel “SpaceBrothers tuning Koh Phangan” sehr ausführlich die SpaceBrothers vor und wie sie ihre Musik auf Basis der planetaren Stimmtöne der Kosmischen Oktave einstimmen: >…hier klicken

Phanganist.com

Die SpaceBrothers sind Kosma Solarius und Jens Zygar. Der Musiker Kosma Solarius, Rufname Kosta, ist in Bayern geboren und lebt seit 2007 in Thailand.  Sein professioneller Fokus liegt in der Produktion von elektronischer Musik und in der Entwicklung von Software, unter anderem des Cosmic Octave Tuning Calculator.

Der Musiker Jens Zygar ist Perkussionist und weltweit vor allem als herausragender Gongspieler berühmt geworden. Mitte der 1980er Jahre gründete er in Hamburg das Klanghaus als Zentrum für Performance und Klangtherapie. In dieser Zeit lernte er auch Hans Cousto und dessen Theorie der Kosmischen Oktave kennen, wonach er zusammen mit der renommierten Gongschmiede PAISTE deren Konzept der Planet Gongs zu entwickeln begann. 1989 traf er den legendären Keyboarder Steve Schroyder (Tangerine Dream, Ashra Temple, etc.) und gründete mit ihm das Star Sounds Orchestra.

Jens Zygar’s Aufenthalt  im Januar 2013 in Koh Phangan und seine Aktivitäten mit den SpaceBrothers gemeinsam mit Kosma Solarius haben der Kosmischen Oktave auch in Thailand einen ehrenvollen Ruf bereitet, wie der Artikel im Phanganist bezeugt.