Kosma Solarius

Der in Thailland lebende Musiker Kosma Solarius befasst sich seit vielen Jahren mit den planetaren Stimmungen der Kosmischen Oktave. Unter anderem hat er die App Icosmo entwickelt, die einen Kosmische Oktave Rechner, einen Aspekt zu Intervall Konverter und eine Planeten Stundenuhr beinhaltet. 2001 gründete er mit dem Planetengong Spieler Jens Zygar das Projekt Space Brothers (dazu ein Interview auf phanganist.com).

Nun ist beim Label Klangwald Recordings das erste Soloalbum von Kosma Solarius erschienen: “A Beautiful Soul“. Die Musik ist im Stile des Ambient, Chillout, Lounge und Tribal komponiert. Sowohl die Mastertunings als auch das Tempi der zehn Tracks sind natürlich kosmisch gestimmt.

Informationen zum Album, Tracklist, Stimmungen und Download-Links auf der Website des Künstlers: kosmasolarius.com


 

 

“Qigong Dancing” für Schallwelle-Preis nominiert

Qigong Dancing” von Steve Schroyder & Alienvoices  wurde für den Schallwellepreis 2012 nominiert.  Gemeinsam mit Labeln, Medien- und Veranstaltungspartnern vergibt Schallwelle e.V., der Förderverein für Elektronische Musik,  in diesem Jahr  zum fünften Mal die Schallwelle. “Qigong Dancing” wurde mit vier anderen Alben in der Kategorie  “Bestes Album national” nominiert. Als weiterer Protagonist kosmisch stimmiger Musik erhielt das Akasha Project eine Nominierung in der Kategorie  “Neuentdeckung des Jahres”.

Direktlink zu Youtube (von allen Tracks jeweils 1 Minute Hörprobe)

PlanetwareDie CD “Qigong Dancing” gibt es natürlich auch im Planetware-eShop
und zum Download u.a. bei iTunes, amazonmusicload, etc.


 

Klangwirkstoff Musik

KlangwirkstoffDie planetaren und molekularen Stimmtöne
nach Hans Cousto bilden die musikphilosophische Basis sowohl von Planetware und Planetware Records, als auch von Klangwirkstoff Records.

Beide arbeiten eng mit Cousto zusammen und verstehen sich als Netzknoten der musikalischen Forschung über die Wirkung von  Frequenzen, die direkt aus der Natur abgeleitet werden. Derartige Schwingungen stehen in harmonischer Resonanz mit der Biosphäre unseres Planeten und dienen dadurch – last but not least – auch dem Wohle unserer eigenen Spezies.

PlanetwareFür ausführliche Informationen und zum
Bestellen der Klangwirkstoff-CDs bitte hier klicken.

 

 

“Sun” by The Template

The Template” sind die beiden Architekten der Sacred Geometry Juliet & Jiva Carter. Sie konstruieren geometrische Formen, die in Resonanz mit dem Sonnensytem stehen. Inspiriert von den Planetentönen der Kosmische Oktave entstand in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Jürgen Taruna das Album “Phi Sonic Solar Sytsem” mit exzellenter Meditations- Ambient- und Weltmusik.

Das Video zu Track 1 “Sun” ist in der Stimmung des Sonnentones mit 126,22 Hz.

Die CD “Phi Sonic Solar System” ist (mit weiteren Hörproben) erhältlich unter http://shop.planetware.de/CD-Phi-Sonic-Solar-System