Kosma Solarius

Der in Thailland lebende Musiker Kosma Solarius befasst sich seit vielen Jahren mit den planetaren Stimmungen der Kosmischen Oktave. Unter anderem hat er die App Icosmo entwickelt, die einen Kosmische Oktave Rechner, einen Aspekt zu Intervall Konverter und eine Planeten Stundenuhr beinhaltet. 2001 gründete er mit dem Planetengong Spieler Jens Zygar das Projekt Space Brothers (dazu ein Interview auf phanganist.com).

Nun ist beim Label Klangwald Recordings das erste Soloalbum von Kosma Solarius erschienen: “A Beautiful Soul“. Die Musik ist im Stile des Ambient, Chillout, Lounge und Tribal komponiert. Sowohl die Mastertunings als auch das Tempi der zehn Tracks sind natürlich kosmisch gestimmt.

Informationen zum Album, Tracklist, Stimmungen und Download-Links auf der Website des Künstlers: kosmasolarius.com


 

 

SpaceBrothers in Koh Phangan

Anlässlich des umjubelten Konzertes beim Half Moon Festival am 18. Januar 2013  stellt Phanganist.com in dem Artikel “SpaceBrothers tuning Koh Phangan” sehr ausführlich die SpaceBrothers vor und wie sie ihre Musik auf Basis der planetaren Stimmtöne der Kosmischen Oktave einstimmen: >…hier klicken

Phanganist.com

Die SpaceBrothers sind Kosma Solarius und Jens Zygar. Der Musiker Kosma Solarius, Rufname Kosta, ist in Bayern geboren und lebt seit 2007 in Thailand.  Sein professioneller Fokus liegt in der Produktion von elektronischer Musik und in der Entwicklung von Software, unter anderem des Cosmic Octave Tuning Calculator.

Der Musiker Jens Zygar ist Perkussionist und weltweit vor allem als herausragender Gongspieler berühmt geworden. Mitte der 1980er Jahre gründete er in Hamburg das Klanghaus als Zentrum für Performance und Klangtherapie. In dieser Zeit lernte er auch Hans Cousto und dessen Theorie der Kosmischen Oktave kennen, wonach er zusammen mit der renommierten Gongschmiede PAISTE deren Konzept der Planet Gongs zu entwickeln begann. 1989 traf er den legendären Keyboarder Steve Schroyder (Tangerine Dream, Ashra Temple, etc.) und gründete mit ihm das Star Sounds Orchestra.

Jens Zygar’s Aufenthalt  im Januar 2013 in Koh Phangan und seine Aktivitäten mit den SpaceBrothers gemeinsam mit Kosma Solarius haben der Kosmischen Oktave auch in Thailand einen ehrenvollen Ruf bereitet, wie der Artikel im Phanganist bezeugt.