Interview mit Hans Cousto

Foto: Thomas Rojahn
(CC BY-SA 3.0)

Tobias Ruderer hat für das VAN-Magazin für klassische Musik Hans Cousto interviewt. In diesem ausführlichen Gespräch erzählt Cousto unter anderem wie er 1978 in einer Kommune in der Münchner Riedlstraße zu seinen Berechnungen der Planetentöne gekommen ist, über die ersten Reaktionen auf die entsprechenden Stimmgabeln, über seine Zusammenarbeit mit Musikern, wie auch über Molekülvertonungen und über vieles mehr.

Zum Interview:  https://van.atavist.com/hans-cousto


 

 

KGS-Interview mit Jens Zygar

Über die von Jens Zygar veranstalteten Klangtage haben wir hier bereits berichtet. Vom 11. – 13.  Oktober stehen nun die Klangtage Allgäu in  Oy-Mittelberg an und vom 26. – 27. 10. die Klangtage Hamburg.

In Hamburg wird Hans Cousto als Entdecker der Kosmischen Oktave zur Berechnung der planetaren Stimmtöne  einen Vortrag mit Klangbeispielen halten.

Einer der Programmpunkte bei allen Klangtagen ist ein Workshop von Jens Zygar zur Phonophorese Stimmgabel-Tonpunktur.  In einem Interview in der Zeitschrift KGS Hamburg sagt Jens Zygar. “Das Wis­sen um die Ord­nungs­f­re­quen­zen der Na­tur, wie sie durch die For­schun­gen der Kos­mi­schen Ok­ta­ve be­kannt ge­wor­den sind, ver­schafft Klang­ar­bei­tern die Mög­lich­keit, die un­ter­schied­li­chen ar­che­ty­pi­schen Schwin­gun­gen ge­ziel­ter ein­zu­set­zen.”

Das ganze Interview mit Jens Zygar über seine integrale Klangarbeit und worüber sich die Besucher der Klangtage besonders freuen dürfen steht hier online.