Kosmische Kirchenkonzerte

Rudi Wienand, der nicht nur regelmäßigen Lesern des Planetware-Blogs bekannt sein dürfte, spielt kosmisch gestimmte Konzerte am 15. Mai in der Pfarrkirche St. Johann in Tirol, Österreich und am 23. Mai  in der Salvatorkirche in München.
Freuen wir uns auf feine Klänge der japanischen Shakuhachi Flöte untermalt von exquisiten Electronics, gestimmt auf die von Hans Cousto berechneten Töne des Uranus und des Platonischen Erdenjahr.

Siehe auch Veranstaltungshinweis bei Facebook:
15. 05. 2014 um 20 Uhr St. Jiohann in Tirol
23. 05. 2014 um 20 Uhr München.

 

Uranus Woods

Rudi Wienand habe ich bereits als Musiker von Antanumkama und als Therapeut vorgestellt.  Nun hat er in Mexiko eine Musikmeditation mit einer Sakuhachi Flöte und elektronischen Sounds aufgenommen.

Gestimmt ist das Stück auf den Uranus-Sonnenumlauf. Der mit bloßem Auge nicht sichtbare Planet Uranus, der im Jahre 1781 nach Erfindung des Fernrohres entdeckt wurde, braucht 84 Jahre für einen Umlauf um unser Zentralgestirn. 39 Oktaven höher ist das eine Tonfrequenz von 207,36 Hz und nochmals 41 Oktaven höher eine Farbfrequenz, die als orange zu sehen ist.

Das knapp halbstündige Video zeigt die Atmosphäre über einem Wald in Mexiko,Tlayacapan, Morelos.

 

Musik von Antanukama

AntanukamaAntanukama sind die beiden Musiker Rudi Yasin Wienand und Leyla Macuilxochitl Ponce Boone. Das Duo aus Mexiko spielt planetarisch gestimmte New Age , Easy Listening und Healing Music.

Rudi Wienand ist Österreicher und lebt seit Anfang der 2000er-Jahre in Mexico City, wo er auch als Therapeut mit planetaren Stimmgabeln und mit entsprechender Musik praktiziert. Leyla Macuilxochitl Ponce Boone hat von ihrem Vater von kleinauf das Singen  gelernt und dann im Institut der Feinen Künste in Mexiko City Gesang studiert.

Bei Antanukamas frei improvisierten Klangreisen in Yogaschulen, Meditationszentrem  und auf Festivals in Mexiko und Gastspielen in Europa kommen größtenteils selbst hergestellte Musikinstrumente wie Didgeridoos, Shakuhachis, Trommel etc. zum Einsatz. Bei ihren Konzerten und im mexikanischen Handel bieten sie Ihre CD “Equilibrando los chakras con frecuencias planetarias” (Chakrenbalancierung mit planetaren frequenzen) an.

Antanukama heisst wörtlich “Der in der Erde lebt” und ist die Bezeichnung für den Wanderfalken in der Sprache der im Norden Mexikos lebenden Kun´Kaak Indianer.