Rhythmische Exoplaneten

© ESO / Luís Calçada / Gliese 581
CC BY 4.0

Die vier Planeten bei Kepler-223, einem Stern in der Milchstraße, schwingen im 3/4 und 6/8 Takt.

Mit dem Weltraumteleskop Kepler wurden in entfernten Sternsystemen bisher über 3000 Exoplaneten gefunden. Was Astronomen nun in der Milchstraße beim Stern Kepler-223 entdeckt haben ist ungewöhnlich: Dessen vier Planeten umkreisen ihr Zentralgestirn in genauen ganzzahligen Verhältnissen, also in einem harmonikalen Rhythmus. Nach genau drei Umrundungen des äußeren Planeten hat der nächstinnere seinen Stern viermal, der nächste sechsmal und der innerste Planet achtmal umrundet, das Verhältnis der Umlauffrequenzen ist 3 : 4 : 6 : 8.

Zufällig gleicht der Oktavton des Umlaufs von Kepler-223b (210,37 Hz) sehr genau dem Oktavton des synodischen Mond-Erde-Umlaufs (210,42 Hz)

Exoplanet   Periode Oktave Ton Frequenz Tempo
Kepler-223b   7,3845 Tage 27. Gis 210,37 Hz 98,6 bpm
Kepler-223c   9,8456 Tage 27. Dis 157,78 Hz 74    bpm
Kepler-223d 14,7887 Tage 28. Gis 210,08 Hz 98,5 bpm
Kepler-223e 19,7257 Tage 28. Dis 157,50 Hz 73,8 bpm

Quellenhinweis und weitere Informationen:
https://en.wikipedia.org/wiki/Kepler-223
http://www.scinexx.de
http://www.spektrum.de

 

One thought on “Rhythmische Exoplaneten

  1. In dem scinexx-Artikel steht “Jedes Mal, wenn der innerste Planet des Systems den Stern dreimal umrundet, umkreist der zweitnächste ihn exakt viermal.” Das stimmt natürlich nicht, da die Umlauffrequenz eines Planeten immer höher ist je näher seine Bahn dem Zentralgestirn liegt.
    Kepler-223 wird in 59,15 Tagen vom innersten Planeten achtmal umrundet, vom nächst äußeren sechsmal, vom nächsten viermal und vom äußersten dreimal.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>