Planetare Gamelan Gongs

Enrico Galvini ist Musiker und Bewohner des Planeten Erde. Zur Zeit wohnt er in Costa Rica und betreibt dort Bodhisattva Music.

Als er noch auf Bali lebte, hat er — beeinflusst durch Hans Cousto’s Publikationen über die Kosmische Oktave — die Frequenzen von Gongs des Gamelan Orchesters untersucht und zu seinem Erstaunen sehr oft Übereinstimmungen mit den planetaren Tönen gefunden. An nur drei verschiedenen Orten konnte er Gongs messen in den Stimmungen der Sonne, der Erde, des Mondes und auch der Planeten Neptun, Mars und Venus.

Enrico Galvini hat Videos gemacht, in denen er solche Gongs vorstellt und dabei in groben Auszügen das Prinzip der Kosmischen Oktave nach Hans Cousto erklärt. 

Angesichts der Tatsache, das insbesonders ein junger Künstler froh über jeden eingenommenen Céntimo ist, können wir über die den Videos vorgespannte Werbung hinwegsehen und einfach den Ton kurz wegdrehen ;-)

EARTH  GONG

MOON GONG 

SUN GONG & PLATONIC YEAR GONG 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>