Akasha Project Live 2014

1995 lernte der Musiker Barnim Schultze den Entdecker der Planetentöne Hans Cousto kennen. Es begann ein sympathetisches Zusammenwirken von Praxis und Theorie, das bis heute überaus fruchtbar ist. Seit 20 Jahren produziert Barnim Schultze unter dem Namen Akasha Project Musik in den Stimmungen der Kosmischen Oktave.

Die Heimat des Akasha Projects reicht von den makrokosmischen Sphären des Sonnensystems bis zum Mikrokosmos der Atome und Moleküle. Als akustische Visitenkarten zeugen Tonträger und zusätzliche Download-Veröffentlichungen bei bandcamp. Konzertbühnen aber bilden das Zentrum seiner künstlerische Heimat und weil seine Musik Mikro- und Makrokosmos spiegelt, bedeuten diese Bühnen nicht nur sprichwörtlich die Welt.

Akasha Projekt live 2014
Berlin 30. + 31. Mai Seven Seals
Berchtesgaden, Bayern 9. auf 10. August Klangnacht im Salzheilstollen
Prignitz, Brandenburg 25. bis 31. August New Healing Festival
Solothurn, Schweiz 4. bis 7. September 30 Jahre Nachtschatten Verlag
Bad Orb, Hessen 9. September Liquid Sound Vollmondbaden

Details zu den Konzerten auf der Planetware-Webseite Akasha Project Live


 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>