Akasha Project live 2015

Seit über 20 Jahren produziert Barnim Schultze unter dem Namen Akasha Project Musik in den Stimmungen der Kosmischen Oktave. Auch in diesem Jahr gibt er wieder eine Reihe von Konzerten auf Basis planetarer und molekularer Tonfrequenzen.

Kempten im Allgäu 28. März Earth Hour
Braunschweig, Niedersachsen 2. April Musik im Einklang mit der Natur
Wiener Neustadt, Österreich 22. Mai Akasha Project meets Braman
Krems, Österreich 23. Mai Cosmic Accordance
Mainhardt, Baden-Würth. 20. Juni Schönhardt & Schwingend / W. Akasha Project
Eggolsheim, Oberfranken 10. Juli open ear ambient fest
Schöningen, Niedersachsen 12. Juli Musikfest Schöningen
Lützelhausen, Hessen 18. Juli Cosmic Ballroom
Prignitz, Brandenburg 17. – 23. Aug. New Healing Festival
Braunschweig, Niedersachsen 24. Oktober Kirchenkonzert St. Martini

Details zu den Konzerten auf der Planetware-Webseite Akasha Project Live


 

Akasha Project “movements”

Barnim Schultze´s Akasha Project, hat mit “movements” ein weiteres Digital-Album auf bandcamp veröffentlicht. Es umfasst drei lange Tracks:

1. earth move         32:48 Min. im Erdenjahr-C# 136,10 Hz – 127,6 bpm
2. hilde                   16:15 Min. im Venus -A        221,23 Hz – 103,7 bpm
3. helter scelter       12:53 Min. im Uranus-G#     207,36 Hz –   97,2 bpm

Das Album komplett zum Hören und zum Download unter   http://akashaproject.bandcamp.com/album/movements


 

SSO & Akasha Project 2004

Zwei ganze Nächte um den November-Vollmond 2004 gaben Steve Schroyder und Jens Zygar als Star Sounds Orchestra, gemeinsam mit Barnim Schultze als  Akasha Project,  ein Konzert in der Toskana-Therme in Bad Schandau. Dieses Marathon-Konzert war Teil des Liquid Sound Festivals, welches gleichzeitig auch in der Therma Bad Sulza und in der Liquidrome Therme in Berlin stattfand.

Ein gut einstündiger Zusammenschnitt der kosmisch gestimmten Live-Musik  ist nun auf Mixcloud zu hören:

Direktlink

Ein Höhepunkt des Konzertes war die Vertonung der damaligen planetaren Vollmond-Konstellation, von der ein Youtube-Video zeugt:

Direktlink

Ausführliche Informationen zu diesem Konzert mit Datenblatt zur Vollmond-Vertonung:
unter http://www.planetware.de/aktuell/archiv/2004/liquid_sound.html