Klangnachtmusik

Akasha Project: Berchtesgadenfiles 2014Akasha Project spielte am 9.-10.08.2014 vom Abend bis nächsten Tag am Morgen in Berchtesgaden die “Kosmische Klangnacht im Salzheilstollen“.  Der Künstler bietet nun mehrere Musikausschnitte dieser Nacht an.  Die Tracks im Planetary Ambience Stil stehen auf Bandcamp komplett zum Anhören und auch zum Download bereit (wobei der Download-Preis selbst bestimmt werden kann und fast der gesamte Erlös dem Musiker zugute kommt).

Berchtesgadenfiles 2014 Erdentag
Stimmung: Erdentag 50:56 Min.

Berchtesgadenfiles 2014 Mondton
Stimmung: Mond, synodisch 41:50 Min.

Berchtesgadenfiles 2014 Venus / Merkur
Stimmung: Venus 42:10 Min und Merkur 27:38 Min.

Berchtesgadenfiles 2014 Jupiter / Saturn
Stimmung: Jupiter 23:39 Min. und Saturn 21:19 Min.


 

Sonnentrommler Klangforschung

Sonnentrommel-StudioNach über siebenjähriger Entwicklungszeit veröffentlichte tOM Sonnentrommler im Oktober 2009 bei Planetware Records die CD+/DVD „Die Geburt der Sonnentrommel“. Die CD enthält neben der Musik alle dazugehörigen künstlerischen, philosophischen und technischen Hintergrundinformationen in einem umfangreichen eBook mit dem Titel „Der Beginn einer langen Reise“.  Dieser Titel ist trefflich gewählt, denn die Reise wird kontinuierlich fortgesetzt und dementsprechend in der Online-Version des eBooks auch weiterhin dokumentiert (siehe „Was ist Neu-Übersicht“ des Online-eBooks).

Im Blut des Künstlers fliesst auch die Neugier eines Forschers und so lautet eine Grundfrage von tOM Sonnentrommler: „Wie komponiert man wirksame Musik“. Ganz  aktuell ist eine im Jahr 2012 begonnene Kooperation von tOM Sonnentrommler und Jörg Stahlhut, der sich nach einem Schlaganfall selbst u.a.mit der Sonnentrommel-Musik therapiert hat. Im Zuge dieser Kooperation findet auch ein Austausch mit der Johanniter Reha Klinik in Bad Oeynhausen und dem Institut für Musikphysiologie und Musikermedizin (IMMM) der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover statt.

Ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Übungstrack Brainaxis PlatOM #1, der dazu dienen soll, auditive Wahrnehmungsstörungen zu beheben, durch welche der normalerweise in der Mitte zwischen den Lautsprechern zu ortende Klang (die sog. Phantommitte) seitlich verschoben ist.

Ein weiteres Resultat ist There_Thera – das Theremin Projekt zur Nutzung eines chronobiologisch und planetar gestimmten Theremins in der Schlaganfalltherapie. Das Theremin ist ein berührungsfreies Musikinstrument, bei dem die Tonhöhen und Lautstärken durch Bewegung der Hände im Raum gespielt werden. In Kombination mit einer Studiosoftware zur Tonhöhenkorrektur, die dem Laien das Treffen der gewünschten Tonhöhe wesentlich erleichtert, wird beim Patienten eine verbesserte Kontrolle der Armbewegung durch Echtzeit-Verklanglichung angestrebt.

“Forschungsarbeiten der hier beschriebenen Art sind in der Regel ehrenamtlich und keine   gewinnbringenden Auftragsarbeiten: Wie schnell sich so etwas ändern kann zeigt folgende Begebenheit – auch wenn der Gewinn in diesem Falle nicht im Sinne des schnöden Mammons zu verstehen ist”, schreibt tOM Sonnentrommler auf seiner Webseite. Bei der Erstellung seiner Projekte geht es ihm “um rechte Absicht und rechten Inhalt“.  In diesem SInne freuen wir uns jetzt schon auf weitere Dokumentationen seiner “langen Reise“.


 

New Healing Festival 2014

Es verspricht ein Kulturereignis der wirklich besonderen Art zu werden: Das New Healing Festival vom 25. -31. August 2014 beim Badesee Preddöhl/Prignitz zwischen Berlin und Hamburg.

Geboten wird …
… ein Mainfloor als CELEBRATION AREA, auf der Musikgrößen wie Dr. Motte, Mixmaster Morris, Star Sounds Orchestra, Gabriel le Mar und viele andere zum Tanz bitten;
… Healing Art  in der TIPI TOWN,  beispielsweise mit Planeten- und Molekularmusik von Akasha Project und dem Erlebnis-Vortrag „Sphärenmusik heute – EIne harmonikale Himmelsreise“ von Norbert Böhm;
…Relaxation meets Inspiration in der DREAM LOUNGE mit Ambient, Chill-Out, Dub und Space Musik
… und einiges mehr, um bei diesem fünftägigen Erlebniscamp einen nachhaltigen Ausgleich zum Alltag zu schaffen.

Informationen unter www.newhealing.de und www.facebook.com/newhealingfestival